Die Deutsche Programmiersprache


Bedienungsanleitung


sprach-toggle dark mode toggeln

Installation

In diesem Artikel wird beschrieben wie man den Kompilierer (kddp) installiert.

Wenn du kddp schon installiert hast und es zu einer neueren Version updaten willst, siehe Updates

1. Download

Gehe zum Github-Repo des DDP Kompilierers und lade den neusten Release für dein System herunter. Für Windows ist das DDP-<Version>-<Betriebssystem>-<CPU-Architektur>.zip und für Linux DDP-<Version>-<Betriebssystem>-<CPU-Architektur>.tar.gz. Für Windows Benutzer, die gcc bereits installiert haben gibt es auch -no-mingw Varianten.

Beispielhafte Dateinamen:

2. Entpacken

Entpacke das heruntergeladene Archiv an die Stelle an die du DDP installieren möchtest. Diese Stelle, also der Pfad und Ordner-Name, sollte nach der Installation nicht mehr verändert werden!

Auf Windows einfach auf das Archiv rechts-klicken und “Alle Extrahieren” wählen. Auf Linux den $tar Befehl verwenden.

Nach dem extrahieren solltest du den enstprechend entpackten Ordner sehen. Es kann sein, dass dieser geschachtelt ist (also z.B. DDP-0.0.1-windows-amd64/DDP-0.0.1-windows-amd64). Falls das passiert ist verschiebe den Ordner VOR DER INSTALLATION an die richtige Stelle. Der Name des Ordners ist egal, du kannst ihn also gerne von DDP-0.0.1-windows-amd64 zu schlichtweg DDP umbenennen.

3. Installieren

Gehe in das DDP Verzeichnis, das gerade erstellt wurde und führe die Datei ddp-setup.exe (bzw. ddp-setup auf Linux) aus. Es sollte sich ein Konsolen Fenster öffnen, das dich durch die Installation führt.

Im Moment ist das Setup nur auf Englisch um es allen zugänglich zu machen, also nicht wundern.

Express-Installation

Wer nicht einzeln allen Features zustimmen möchte, der kann ddp-setup einfach in der Konsole mit der --force flag ausführen. Das führt dazu, dass jede Frage des Setups automatisch mit “ja” beantwortet wird.

Benutzerdefinierte Installation

Ohne die --force flag wird das Setup ganz normal fortfahren

Das Setup wird dir Fragen stellen (blau) und dir Warnungen (gelb) und Fehler (rot) melden. Die Fragen sind ja/nein fragen, die mit y/n (yes/no) benatwortet werden können. Warnungen sollten gelesen werden, können aber unter Umständen ignoriert werden.

Sollte ein Fehler auftreten ist es sehr wahrscheinlich, dass die gesamte Installation fehlgeschlagen ist. In diesem Falle sollte erst der Fehler gelesen werden um zu sehen ob man etwas offensichtliches ändern kann, ansonsten gerne einen Issue mit allen nötigen Informationen erstellen.

Das Setup ist so ausgelegt, dass du Standardmäßig jede Frage mit ja (y) beantworten solltest um sicherzustellen, dass alles möglichst gut funktioniert.

Das Setup wird

Eine fertige DDP Installation kann zwischen 20mb und etwa 1,1Gb groß sein, je nach Betriebssystem und je nachdem ob mingw64 extra installiert werden musste oder nicht.

4. Testen

Um die Installation zu testen, siehe Erstes Programm

<
>